Warum zündende Wörter zu Innovationen anreizen?


Share

Reizwort Methode

Hast Du schon einmal ein Gespräch zwischen mehreren Menschen genau mit Deinen Ohren beobachtet?

Dabei ist Dir vielleicht aufgefallen, daß Wörter in Gesprächen vorkommen, die bei Dir selbst wie Zündimpulse zu neuen Gedanken reizen. Manchmal kommt es auch vor, daß die ausgesprochenen Reizwörter den Hörer stark irritieren und ihn regelrecht aus seiner Denkbahn werfen. So helfen Dir diese Reizwörter Lösungsansätze zu den unterschiedlichsten Herausforderungen zu finden. Durch diese Art der freien Assoziation zufällig gewählter Wörter können radikal neue Lösungen entstehen. Die Reizwortmethode macht im Team viel Spaß und hält das Ideen-Feuerwerk am laufen.

Wofür kann die Reizwortmethode eingesetzt werden?

Überall dort wo nach neuen Ideen und Lösungen gesucht werden soll, z.B.

  • verbessern von Produkten
  • entwickln von neuen Produkten
  • erarbeiten neuer Serviceleistungen
  • suchen von Werbeslogans

Du kannst mit der Reizwortmethode alleine und im Team arbeiten.

Die 7 Schritte der Reizwortmethode

  1. Problem beschreiben
  2. Die Suchfrage formulieren
  3. Reizwörter nach Zufallsprinzip auswählen
  4. Analyse der genannten Wörter bez. Nutzen, Merkmalen, Form und Funktion
  5. Force fit, Lösungsidee herleiten
  6. Lösungsideen bewerten
  7. Gewählte Lösung genauer ausarbeiten

Nachlese-Quellen:

  • Heureka, ich hab’s gefunden! – Marion Schröder
  • Tools for Project Management – Nicolai Andler
  • Kreativitätswerkzeuge – Backerra, H.; Malorny, C.; Schwarz, W.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.