Uboot Strategie für innovative Ideen


Share

Warum U-Boot Strategie für Innovative Ideen?

Innovative Ideen sind heiß begehrt, erzugen Neid und manchmal große Ablehnung aus den unterschiedlichsten Gründen. Je weniger Kollegen am Anfang von der neuen Idee wissen, desto weniger Einflüsse sind aus dem Management und aus dem Kollegenkreis zu erwarten.

Die U Boot-Strategie entstand für den Zweck, dass Entwicklerteams die Idee bis zur Umsetztungsreife im verborgenen entwickeln können. In Unternehmen mit innovativen Produkten, wie Apple als Beispiel, sind die Entwicklungsbereiche von anderen Unternehmensbereichen abgeschirmt. Im verborgenen wird das Produkt für den sogenannten Markt-Launch vorbereitet.

Ein U-Boot ist ein strategisches Waffensystem, was den Überraschungseffekt des Gegners ausnutzt um die geplante Mission durchzuführen. Ähnlich wie bei militärischen Aktionen, erscheint dann in der Geschäftswelt das neue Produkt aus dem Verborgenen in den Läden, so wie das U-Boot aus den Tiefen der See plötzlich an der Wasseroberfläche auftaucht.

Die U-Boot Innovations Strategie kann sich jedes Team zu eigen machen um eine Idee in Ruhe auszuarbeiten.  Je nach dem, welche Auswirkungen die neue Idee auf das direkte und indirekte Umfeld haben könnte, gibt es Verhinderer von innovativen Ideen. Manchmal kann der Ideen Killer der eigene Chef, ein Kollege oder auch andere Abteilungsleiter sein. Nicht selten jedoch, stellt der der Mitarbeiter selbst seine Idee zu früh vor. Da eine Idee zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar ausformuliert ist, können die Kollegen diese leicht zerpflücken. Diese Strategie verschafft die notwendige Zeit das Vohaben bis zur Präsentation reifen zu lassen.

Warum soll ein Mitarbeiter nicht ebenfalls die U-Boot Strategie anwenden um die eigene Idee zu entwickeln?

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.