Idee finanzieren 1

Die Idee mit der Hausbank finanzieren

Share

Wie eine Idee finanzieren?

Die Idee aus eigenen Mitteln zu finanzieren ist für Erfinder und Innovatoren mit geringem Einkommen schwierig. Jedoch gibt es zur klassischen Bankenfinanzierung einige Alternativen die es lohnt anzuschauen.

Warum nicht mit Familien-Kapital die Idee finanzieren?

Wenn das eigene Kapital nicht ausreicht, dann ist die erste Anlaufstelle die Familie um eine Idee finanzieren zu können. Die ersten Schritte um eine neue Idee zu realisieren sind meist nicht allzu teuer. Es fehlt etwas Geld um eine leicht verständliche Zeichnung anfertigen zu lassen oder einen einfachen Prototypen zu bauen. So kann die Erfindung anderen leichter erklärt und die Funktion geprüft werden. Für die Ideen Finanzierung ist dies eine Basis um später Investoren für das Konzept zu gewinnen. Sind die familären Strukturen intakt und hat der Erfinder einen guten Draht zu den Großeltern oder versteht sich gut mit Tante oder Onkel, bestehen durchaus günstige Voraussetzungen daß ein Familienmitglied die Idee finanziert. Auch die Eltern sind potentielle Sponsoren um die Idee zu finanzieren.

In diesem Umfeld lässt es sich auch gut üben die Idee zu erklären, denn wie auch professionelle Institute möchten die privaten Sponsoren wissen welche Idee zu finanzieren ist.

 

Kann die Hausbank die Idee finanzieren?

Die Hausbank finanziert Ideen meist nicht ohne eine Sicherheit. Schon bei kleinen Darlehen wird der Kreditnehmer unter die Lupe genommen. Kreditwürdigkeit bedeutet, dass Kredite regelmäßig zurück gezahlt werden. Dass heist, es kann vorteilhaft sein bereits in Anspruch genommene Kredite mit regelmäßigen monatlichen Rückzahlungen zu bedienen. Geld zum leben sollte auf jeden Fall ausreichend übrig bleiben. Wenn bei der Rückzahlung in der Vergangenheit unregelmäßigkeiten festgestellt werden, vielleicht durch einige Zahlungserinnerungen, dann wird es schwierig von der Bank die Idee finanziert zu bekommen.

Des weiteren möchte die Hausbank mit hoher Warhrscheinlichkeit genauer wissen um welche Idee es sich handelt. Darum sollte sich der Erfinder für dieses Gespräch gut vorbereiten. Es wird meist nach dem Businessplan gefragt bevor ein Geldinstitut eine Idee finanziert. Auch wenn das Geldhaus Mittel von der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) an den Erfinder vermittelt und damit nur 20% des Ausfallrisikos trägt, wird die Idee sowie der Erfinder geprüft. So halten die Geldhäuser das Risiko zum finanzieren der Idee so gering als möglich.

Der Businessplan und eine Startegie sollte auf jedenfall für den Gang zur Bank vorhanden sein. Besonders dann wenn eine größerer Summe an Startkapital benötigt wird um die Idee finanzieren und in den Markt eintreten zu können.

Wer könnte noch die Idee finanzieren?

Wenn weder die Familie noch die Hausbank in Frage kommen die ersten Schritte einer Idee finanzieren zu können, aus welchen Gründen auch immer dieser Weg gescheitert ist, dann gibt es noch weitere Möglichkeiten. Für kleinere Summen bieten sich Internetbanken and, die ein Genossenschaftsprinzip als Geschäftsgrundlage haben. Hier können kleinere Beträge zu erträglichen Zinsen finanziert werden. Wenn also die Hausbank ausfällt für die Finanzierung der Idee, bietet zum Beispiel SMAVA eine mögliche Alternative um ein kleines Darlehen von vielen Sponsoren zu bekommen. Die Idee finanzieren in diesem Modell die Mitglieder der Genossenschaft auf dieser Onlineplattform.

Jedoch ist auch hier eine gewisse Selbstdisziplin und Vorsicht sinnvoll. Der Erfinder sollte sich über seine persönlichen Einnahen und Ausgaben im klaren sein und wissen, ob die Rückzahlungsraten auch tatsächlich noch im persönlichen Budget zur Verfügung stehen um auf diesem Weg die Idee finanzieren zu können. Um die eigenen Risiken einzuschätzen geht somit oft kein Weg an dem Kassensturz vorbei. Einen persönlichen Finanzplan aufzustellen um die Höhe des Online-Kredit festzulegen ist also durchaus sinnvoll.

 

Und wie die große Idee finanzieren?

Die große Idee finanzieren und die richtigen Investoren zu gewinnen bedeutet gute Vorbereitung. Dabei ist der Elevator-Pitch und der Businessplan nur ein Teil davon um die Idee vorstellen zu können. Bevor Investoren eine Idee finanzieren, schauen sie sich neben dem Konzept auch das Team, welches die Idee vorantreibt, genau an.

Im Bereich des Crowdfunding finden sich in Deutschland mehrere Plattformen. Zwei davon als Beispiel sind United Equity und Speedmatch. Beim Crowdfunding beteilligen sich nicht nur Kleinanleger sondern auch Großinvestoren zum Ideen finanzieren.

Wichtig bei aller Leidenschaft für die eigene Idee ist es seriöse Investoren zu gewinnen. Viele Erfinder bereiten ihr Unternehmen vor, haben eine Business Startegie, wägen Risiken ab und kennen das Marktpotential. Sie haben, einfach ausgedrückt, einen Plan wie die Idee umgesetzt werden soll, sowie ein starkes Team das hinter der Idee steht. So ist es möglich Investoren zu gewinnen, welche die Idee finanzieren.

 

Auf was noch geachtet werden soll wenn eine Idee finanziert wird??

Ein wichtiger Aspekt bei der Finanzierung von Ideen ist die höhe des geliehenen Kapitals. Wie in einigen Studien von StartUp Unternehmen und Neugründungen festgestellt wurde, wird zu wenig Kapital aufgenommen um eine nachhaltige Finanzierung der Idee zu gewähleisten. Von vielen Gründern wird die Zeit unterschätzt die benötigt wird um das neue Produkt an den Mann oder an die Frau zu bringen. Eine Zusammenfassung der Studien finden sie in dem Artikel: Warum Scheitern Startup Unternehmen?

 

 

 

 


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Idee finanzieren

  • Thomas

    Es gibt mittlerweile schon einige Finanzierungsalternativen, auf die man zurückgreifen kann. Insbesondere Crowdfunding wird immer häufiger genutzt. Letzendlich muss man sich alles ganz genau anschauen und vergleichen. Auf diese Weise findet jeder für sich die richtige Finanzierungsalternative.