Erfindung recherchieren, warum?


Share

Erfindungs-Recherche

In mehrfacher Hinsicht ist eine Erfindungs Recherche der Idee ist hilfreich i. Google bietet hierzu den wohl einfachsten Zugang. Denn hier kann neben der Nutzung von Google Patent Recherche auch nach anderen Geschäfts-Ideen und Erfindungen recherchiert werden. Bei der Erfindungsrecherche ist es wichtig, die Suchbegriffe und Verknüpfungen zusammen mit den Suchergebnissen zu dokumentieren. Das hilft um bei der professionellen Recherche die Kosten zu reduzieren. Bezüglich Gebrauchsmuster ist es sinnvoll, in den Patentdatenbanken der verschiedenen Staaten zu suchen. Für Deutschland ist DEPATISnet die richtige Anlaufstelle. Europaweit kann über Espacenet auf über 45 Millionen Patente und Gebrauchsmuster für die online Recherche zugegriffen werden.

Warum überhaupt eine Patent Recherche?

Laut Statistik für die Weltbevölkerung leben zur Zeit mehr als  7,2 milliarden Menschen auf der Welt. Es existiert eine ziemlich große Anzahl von Unternehmen auf der Welt. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwo bereits ein Mensch über das gleiche Problem nachgedacht und ebenfalls eine Lösung erarbeitet hat. Möglicherweise wurde eine ähnliche Idee bereits irgendwo auf der Welt angemeldet. Der Wert der Erfindung steigt mit der Größe des Marktes. Hier hilft nun die Dokumentation der Eigenrecherche. Damit kann sich der Rechercheur auf neue Suchkombinationen und Begriffe konzentrieren was ein größeres Feld abdeckt.

Was ist das Positive an Recherche-Ergebnissen?

Es bleibt nich aus, das bei der Recherche viele ähnliche Ideen gefunden werden. Das ernüchternste und wohl traurigste Ergebnis einer Recherche ist, dass die Erfindung bereits von jemand anderem gemacht wurde. In speziellen Erfinder Coachings werden einzelne Erfinder dabei unterstützt, eigene Strategien zu entwickeln. Die gefundenen Ergebnisse der Patent Recherche durchzuarbeiten ist dabei die wertvolle Hilfe. Das Wissen aus den Ergebnissen erweitert zum einen das persönliche innere Archiv und zum anderen werden die Lücken in den vorhandenen Patentschriften aufgedeckt. Mit diesen Informationen ist es möglich andere Lösungswege zu erarbeiten und damit die eigene Erfindung von anderen abzugrenzen. Oftmals entstehen aus verschiedenen Suchergebnissen neue und auch manchmal einfachere Lösungen. Dann gilt es die eigene Erfindung entsprechend anzupassen und beim Patentamt einzureichen.

Was die Patent Recherche kostet?

Grundsätzlich ist die online Patent Recherche sehr zeitintensiv. Alle gefundenen Dokumente und Patentschriften sollten genau studiert werden. Darum sind die Recherche Dienstleistungen von Patentämtern und Patentanwälten recht teuer. Darum ist es ratsam selbst in der Patentdatenbank zu recherchieren. So kann der eigene Zeitaufwand zu einer wertvollen Investition werden. Der Erfinder verschafft sich mit der Eigen Recherche einen Überblick und kann damit die Neuheit seiner Erfindung leichter selbst einschätzen. Da eine professionelle Recherchestunde heute bei ungefähr bei 60 bis 70€ liegt, kann die Eigene Recherche diese Kosten beim Patentanwalt reduzieren. Immerhin kann er die selbst recherchierten Ergebnisse einsehen, so fallen beim Profi möglicherweise weniger Kosten an. Dennoch sollte auf die professionelle Recherche nicht verzichtet werden da auch dies sich als eine sehr wertvolle Investition herausstellen kann.

Das Gute der Recherche-Ergebnisse – ist der Inhalt der gefundenen Patent Informationen und was daraus entstehen kann.

Viel Spaß bei Ihrer Patent Recherche online

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.